Tresor mit Geld und Luxusschmuck geklaut

Montag, den 19. Dezember 2011 um 18:18 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

HOFGEISMAR. Einen Möbeltresor mit Geld und wertvollem Schmuck haben Einbrecher aus einem Wohnhaus gestohlen. Als die Bewohner nach Hause kamen, flüchteten die Täter über einen Balkon im ersten Stock.

Die bislang unbekannten Täter verübten ihren Einbruch am Samstag zwischen 19.40 Uhr und 20.25 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße Am Hang in Hofgeismar. Die Täter nutzten die relativ kurze Zeit, in der sich niemand im Wohnhaus befand, und brachen über die Terrassentür in das Einfamilienhaus ein. Im Obergeschoss hebelten sie einen in eine Schrankwand eingelassenen und fest installierten schwarzen Würfeltresor aus seiner Verankerung und brachten ihn nach draußen, wo sie ihn zunächst im Garten abstellten. Danach durchsuchten sie die weiteren Räume des Hauses und ließen dort noch eine Schatulle mit weiterem Schmuck und eine schwarze Ledertasche im Porsche-Design mitgehen. Die Flucht traten die Täter, als sie vermutlich von den heimkehrenden Bewohnern gestört wurden, über den Balkon des Obergeschosses an. Unter dem Diebesgut befanden sich eine wertvolle Herrenuhr von Audemars Piguet und ein Damenring aus Weißgold mit Brillant von Chopard Geneve. Über die Schadenshöhe machte Polizeisprecherin Sabine Knöll keine Angaben.

Der Einbruch dürfte nach Einschätzung der Hofgeismarer Ermittler mit fünf weiteren Taten, darunter zwei Einbruchsversuche, vom Wochenende in Verbindung stehen. Ebenfalls am Samstag, in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 20 Uhr, verübten die Täter Einbrüche in einem zweistöckigen Dreifamilienhaus im Kabemühlenweg. Zunächst waren die Einbrecher in die Erdgeschosswohnung eingedrungen. Von dort gelangten sie über die Wohnungstür, die die Täter von innen aufhebelten, in den Flur des Wohnhauses. Im ersten Geschoss nahmen sie sich dann die beiden anderen Wohnungen des Hauses vor. Auch hier hatten es die Diebe insbesondere auf Geld und Schmuck abgesehen.

Modeschmuck ließen die Täter liegen und nahmen nur "echten Schmuck" mit, darunter ein auffälliger Weißgoldring, dessen Oberseite die Form von zwei sich kreuzenden Schlangen hat und der mit einem Brillanten und einem Aquamarin-Edelstein besetzt ist. Zu zwei Einbruchsversuchen kam es zum einen am Samstag im Laufe des Tages in eine Wohnung am Papiermühlenweg und am Freitag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in eine Kellerwohnung an der Straße In den Weiden in Hofgeismar-Carlsdorf.

Zuletzt geändert am Montag, den 19. Dezember 2011 um 19:27 Uhr