Bad Zwesten: Vermisster Klinikpatient lebend aufgefunden

Mittwoch, den 10. August 2016 um 10:25 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Eine Spaziergängerin fand den verwirrt wirkenden Vermissten und brachte ihn zurück in die Klinik. Eine Spaziergängerin fand den verwirrt wirkenden Vermissten und brachte ihn zurück in die Klinik. Foto: pfa/Archiv

BAD ZWESTEN. Gute Nachrichten aus Bad Zwesten im Schwalm-Eder-Kreis: Der seit Montagmittag vermisste 62-jährige Patient aus der Hardtwaldklinik ist am Mittwochmorgen lebend aufgefunden worden.

Eine Spaziergängerin traf den Vermissten am Morgen an einem Campingplatz bei Bad Zwesten an. Er machte auf sie einen verwirrten Eindruck. Da die Frau die Vermisstenfahndung kannte, setzte sie den 62-Jährigen in ihr Auto und brachte ihn zurück zur Hardtwaldklinik I. Dort wurde er anschließend ärztlich behandelt.

Der Vermisste hatte sich laut Polizei vermutlich seit Montagabend im Wald in der Nähe des Campingplatzes aufgehalten. (ots/pfa) 

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 10. August 2016 um 10:57 Uhr