Drogen für 8700 Euro und Bargeld sichergestellt

Freitag, den 05. August 2016 um 15:44 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

SCHWALM-EDER-KREIS. Drogen im Marktwert von rund 9000 Euro haben Polizisten bei einer Wohnungsdurchsuchung im nordwestlichen Schwalm-Eder-Kreis gefunden und beschlagnahmt. In welchem Ort genau die Operative Einheit der Polizei zuschlug, wollte deren Sprecher nicht mitteilen.

Zu dem Drogenfund bei einem 46 Jahre alten mutmaßlichen Dealer war es am Donnerstag gekommen, wie die Polizei am Freitag berichtete. Bei der Polizeiaktion am Nachmittag fanden Beamte der Operativen Einheit der Polizeidirektion Schwalm-Eder größere Mengen an Betäubungsmitteln und beschlagnahmten die Drogen. Dabei handelte es sich um rund 700 Gramm Amphetamin, 80 Gramm Haschisch und 120 Gramm Marihuana sowie Rauschgiftutensilien und eine nicht genannte Summe an Bargeld, die in der Wohnung des Beschuldigten gefunden wurden.

Die von der Polizei beschlagnahmten Betäubungsmittel haben einen Marktwert von etwa 8700 Euro, hieß es. Wie man dem Mann auf die Schliche gekommen war, ließ der Polizeisprecher am Freitag ebenfalls offen. Die Wohnungsdurchsuchung sei Teil eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens gegen den 46-Jährigen Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis gewesen, hieß es. Der mutmaßliche Drogendealer sei nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Der Mann muss sich demnächst aber vor Gericht verantworten. (ots/pfa)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 05. August 2016 um 16:33 Uhr