10.000 Euro Schaden für die Stadt Gladenbach

Dienstag, den 23. August 2011 um 16:36 Uhr Verfasst von 

GLADENBACH. In den vergangenen fünf Wochen gingen insgesamt fünf Scheiben von Bushaltestellenhäuschen auf unbekannte Art und Weise zu Bruch. Die Verbundglasscheiben brachen komplett zusammen und zerlegten sich in kleinste unzählige Teile. Bislang ergaben sich weder Hinweise auf die Täter noch auf die Tatmittel. Jede Scheibe kostet 2.000 Euro.

In der Nacht zum Montag, 22. August, traf es die rückseitige Verglasung der Bushaltestelle Bahnhofstraße, eine der beiden hinteren Scheiben an der Bushaltestelle Biedenkopfer Straße / Sinkershäuser Weg und eine Scheibe der Haltestelle in Weidenhausen in Höhe eines Lebensmittelgeschäfts.

Die Taten erhöhten die Zahl der gleichgelagerten gemeinschädlichen Sachbeschädigungen in Gladenbach in den letzten Wochen auf insgesamt fünf. Die Haltestellen Gießener Straße und Biedenkopfer Straße waren bereits betroffen. Eine Spurensuche an den Tatorten brachte bislang keine Hinweise auf die Art und Weise, die zur Zerstörung der Scheiben führten. Aussagen hierzu sind genauso spekulativ wie irgendwelche Tatzusammenhänge mit anderen Sachbeschädigungen in umliegenden Orten.

Zur Aufklärung der Taten hofft die Polizei verstärkt auf die Mithilfe der Bevölkerung. Möglicherweise machte der vermutliche Krach der Scheiben beim Bersten Zeugen aufmerksam, die unmittelbar danach Personen gesehen haben. Die Polizei bittet diese Zeugen dringend, sich zu melden. Jede sachdienliche Aussage könnte entscheidend zur Aufklärung der Sachbeschädigungen beitragen. Polizei Gladenbach, Tel. 06462/1644. (ma/as)

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 25. August 2011 um 10:41 Uhr