Gestohlene Trikots: Raritäten bei Sammler sichergestellt

Donnerstag, den 07. Juli 2016 um 22:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

MARBURG/MÜNCHEN. Zahlreiche Vereins- und Nationaltrikots hat die Polizei bei einem fußballbegeisterten Sammler in Marburg-Biedenkopf sichergestellt. Der Mann hatte die Fußballtrikots in einem Online-Autionshaus ersteigert - allerdings handelte es sich um Diebesgut.

Über ein elektronisches Auktionshaus hatte der Sammler aus dem Raum Marburg diverse Fußballtrikots für einen vierstelligen Betrag erstanden. "Was der Mann nicht wusste, ist, dass die Trikots bereits vor längerer Zeit im Raum München als gestohlen gemeldet worden waren", sagte Polizeisprecherin Claudia Knappl am Donnerstag, "es handelte sich zum Teil um wahre Raritäten". Die Beamten zählten 57 original Vereins- und Nationaltrikots sowie zwei Trainingsjacken des Deutschen Fußballbundes (DFB). Für vergleichbare Trikots werden laut Knappl im Internet Preise zwischen 1000 und 10.000 Euro pro Stück erzielt. Unter den Sammlerstücken waren auch mehrere Trikots der Fußballweltmeisterschaft aus dem Jahr 1990.

Die Trikots wurden sichergestellt. Da man nach dem deutschen Gesetz an gestohlenen Gegenständen kein Eigentum erwerben kann und sich überdies beim Ankauf strafbar macht, muss sich der Sammler aus dem Raum Marburg nun womöglich wegen Hehlerei verantworten. Ob er den bezahlten Betrag jemals zurückbekommt, steht in den Sternen...

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 07. Juli 2016 um 22:50 Uhr