Lkw-Wagenheber löst Unfall aus: 5000 Euro Schaden

Freitag, den 17. Juni 2016 um 11:22 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute beseitigten ausgelaufenes Öl (Symbolbild) auf der B 62. Feuerwehrleute beseitigten ausgelaufenes Öl (Symbolbild) auf der B 62. Foto: pfa/Archiv

BAD LAASPHE. Ein verlorener Lkw-Wagenheber hat am frühen frühen Freitagmorgen einen Unfall auf der B 62 ausgelöst. Der Schaden beläuft sich auf 5000 Euro, verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht nun den Lkw, von dem aus das Werkzeug auf die Fahrbahn stürzte.

Eine 28-jährige Twingo-Fahrerin war gegen 3.30 Uhr mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße 62 bei Holzhausen unterwegs. Die Frau aus Bad Laasphe war unterwegs in Fahrtrichtung Schameder. In einer Kurve erkannte sie einen auf der Fahrbahn liegenden Wagenheber zu spät und fuhr mit ihrem Auto darüber. Der Wagen wurde an der Unterseite erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

Die alarmierte Feuerwehr traf wenig später ein und kümmerte sich gemeinsam mit einer Spezialfirma um ausgelaufenes Öl. Ein Abschleppdienst transportiere den Twingo von der Unfallstelle ab. Der Sachschaden an dem Wagen beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 5000 Euro. Einsatzkräfte der Polizei stellten den Wagenheber in blauer Farbe (Marke: Weber) sicher, ebenso einen aufgefundenen, roten Feuerlöscher. Die Beamten gehen davon aus, dass ein Lkw die Teile irgendwann vor dem Unfall verloren hat - dazu passen frische Lkw-Bremspuren auf der Gegenfahrbahn.

Die Polizei in Bad Berleburg bittet nun den unbekannten Lkw-Fahrer und auch mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02751/909-0 zu melden.

Zuletzt geändert am Freitag, den 17. Juni 2016 um 11:34 Uhr