Autohausbesitzer überfallen: 40 sehr teure Uhren geklaut

Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 05:55 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

SILBACH. Opfer eines schweren Raubüberfalls ist in der Nacht zu Donnerstag ein 55 Jahre alter Geschäftsmann im Winterberger Stadtteil Silbach geworden: Unbekannte schlugen, fesselten und knebelten den Autohausbesitzer und erbeuteten etwa 40 sehr hochwertige Uhren aus seinem Tresor.

Kurz vor Mitternacht hebelten zwei bislang unbekannte und mit Sturmhauben maskierte Täter ein Kellerfenster des Wohnhauses eines örtlichen Autohausbesitzers in der Straße Bergfreiheit auf. Der 55-jährige Mann hielt sich allein im Gebäude auf und schlief in einem Zimmer im Erdgeschoss. Er wurde durch körperliche Einwirkung geweckt. Durch lautes Rufen der Täter, weiteren Schläge und ein Messer am Hals wurde er dazu gebracht, zielgerichtet den Haustresor im Keller zu öffnen.

Aus dem Safe wurden etwa 40 hochwertigste Armbanduhren entwendet. Weitere Gegenstände wurden vermutlich nicht mitgenommen. Die Täter fesselten zunächst das leicht verletzte Opfer, verschlossen den Mund mit einem Knebel und flüchteten in unbekannte Richtung. Der 55-Jährige konnte später eine Tür des Kellers öffnen und rief um Hilfe, nachdem er sich des Knebels entledigt hatte.

Die bisherige Fahndung führte noch nicht zum Ergreifen der Täter. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Mögliche Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Winterberg zu melden. Die Telefonnummer lautet 02981/90200.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 06:53 Uhr