Tauchunfall bei Messinghausen - Rettungshubschrauber

Freitag, den 27. Mai 2016 um 13:54 Uhr Verfasst von  Redaktion 112-magazin
In diesem See bei Messinghausen erlitt ein Taucher eine Dekompression In diesem See bei Messinghausen erlitt ein Taucher eine Dekompression Foto: 112-magazin

BRILON/MESSINGHAUSEN. Ein schwerer Tauchunfall ereignete sich am Donnerstagmittag im See des alten Steinbruchs bei Messinghausen. Ein 47-jähriger Taucher aus Duisburg befand sich mit seinem Partner auf einem Tauchgang. Hierbei kam es vermutlich zu einer Komplikation mit seinem Atemgerät. Infolgedessen entschied sich der Taucher zu einem Notaufstieg. Hierbei erlitt der Duisburger eine Dekompression.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Mann in eine Spezialklinik nach Aachen geflogen. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Nach Recherchen von 112-magazin.de vor Ort wurde mitgeteilt, dass sich der Taucher entgegen anderslautender Meldungen nicht in Lebensgefahr befand. Der 47-Jährige sei bereits wieder Zuhause, werde aber noch einige Wochen medizinisch betreut. 

Link: Google - See im Berg

Anzeige:

 

Zuletzt geändert am Freitag, den 27. Mai 2016 um 17:08 Uhr