Automatenknacker geben keine Ruhe: Neuer Fall

Mittwoch, den 13. April 2016 um 12:09 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Einen Geldautomaten wollten Unbekannte am frühen Mittwochmorgen in Neuastenberg bei Winterberg knacken - vergeblich. Einen Geldautomaten wollten Unbekannte am frühen Mittwochmorgen in Neuastenberg bei Winterberg knacken - vergeblich. Foto: pfa/Archiv

WINTERBERG. Einen Geldautomaten haben unbekannte Täter am frühen Mittwochmorgen in Neuastenberg aufbrechen wollen. Als ein Zeuge aus dem Fenster sah, flüchteten die beiden Männer.

Der Anwohner hörte gegen 3.30 Uhr an der Winterberger Straße ein in ausländischer Sprache gehaltenes Gespräch. Beim Nachsehen aus dem Fenster entdeckte der Zeuge zwei Personen vor der Eingangstür zum Geldautomatenraum. Ein dunkelgraues Auto, möglicherweise ein VW Golf, stand mit geöffneter Heckklappe ebenfalls vor dem Eingang. Vermutlich bemerkten die Täter den Zeugen und flüchteten anschließend mit dem Fahrzeug in Richtung Langewiese.

Die informierte Polizei schaute sich den Geldautomaten etwas näher an - das Gerät war stark beschädigt. Mit mechanischem Werkzeugs hatten die Täter versucht, den Automaten aufzubrechen. Es war ihnen jedoch nicht gelungen, das Geldausgabegerät zu öffnen.

Eine direkt eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02981/90200 entgegen.


Einen gleichgelagerten Fall gab es am Sonntagabend am Edersee:
Einbrecher wollen Geldautomat knacken - Flucht (11.04.2016)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 13. April 2016 um 12:32 Uhr