Teenager will Smartphone verkaufen - und wird beraubt

Montag, den 21. März 2016 um 14:02 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Einem 17-Jährigen wurde in Kassel das Smartphone (Symbolbild) geraubt. Einem 17-Jährigen wurde in Kassel das Smartphone (Symbolbild) geraubt. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Drei junge Männer haben einem 17-Jährigen das Smartphone geraubt, das dieser eigentlich verkaufen wollte. Der Teenager hatte sein Telefon im Internet zum Kauf angeboten und sich mit einem Interessenten getroffen. Dann gab es die böse Überraschung...

Nachdem der 17-Jährige sein Smartphone des Typs Huawei Ascend P7 im Wert von rund 150 Euro unter anderem in einer öffentlichen Gruppe bei Facebook zum Verkauf angeboten hatte, schrieb ihm dort ein junger Mann und zeigte Interesse an dem Gerät. Im Folgenden verabredeten sie am Samstagabend ein Treffen vor einem großen Schuhgeschäft an der Auestadionkreuzung in der Kasseler Südtsadt. Wie vereinbart erschienen gegen 18 Uhr sowohl der 17-Jährige als auch der Kaufinteressent am Treffpunkt und begannen, sich über Details des geplanten Verkaufs auszutauschen.

Im Laufe des Gesprächs gab der Unbekannte dann aber an, das Smartphone zwei Freunden zeigen zu wollen, woraufhin sich das Treffen in die Bosestraße, auf die Treppe zum Parkplatz eines Getränkemarktes verlagerte. Dort kamen dann die beiden Freunde des Käufers hinzu und gaben an, das Telefon auf seine Funktionen überprüfen zu wollen. Als einer dieser beiden Freunde das Handy in der Hand hielt, soll der vermeintliche Käufer dem 17-Jährigen plötzlich einen heftigen Schlag zwischen die Beine verpasst haben. Anschließend seien alle drei Täter mit dem Smartphone des Opfers in Richtung Ludwig-Mond-Straße geflüchtet.

Der vermeintlichen Käufer sei etwa 18 bis 19 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß gewesen sein. Es soll sich bei ihm um einen Deutschen mit blonden Haaren und schlanker Statur handeln. Zur Tatzeit sei er mit roten Leinenschuhen, einer dunklen Jacke und einer schwarzen Baseballkappe bekleidet gewesen. Der Täter, der das Smartphone mitnahm, soll 20 bis 21 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er habe eine dünne Statur und ein türkisches Äußeres gehabt. Er soll einen Dreitagebart gehabt und eine dunkle Jogginghose getragen gewesen. Den dritten Mann beschrieb das Opfer mit einem Alter von etwa 18 bis 19 Jahre und einer Größe von 1,70 bis 1,75 Meter. Er sei dünn gewesen und habe ein arabisches Äußeres mit hochgestellten dunklen Haaren gehabt.

Die weiteren Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls werden beim Polizeirevier Mitte in Kassel geführt. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Rufnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.


Der Diebstahl eines Mobiltelefons und weiterer Geräte klärte sich kürzlich auf kurioses Weise auf:
Smartphone geklaut: Selfies in Cloud führen zu Tätern (11.03.2016)

Zuletzt geändert am Montag, den 21. März 2016 um 15:05 Uhr