Ehrliche Frau gibt Geldbörse mit 1125 Euro Bargeld ab

Donnerstag, den 17. März 2016 um 14:19 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing
Für die 28-Jährige war ihre Ehrlichkeit selbstverständlich. Für die 28-Jährige war ihre Ehrlichkeit selbstverständlich. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Eine Geldbörse mit 1125 Euro fand eine 28-Jährige auf einem Parkplatz und gab diese bei der Polizeidienststelle ab. Nachdem die Polizei den 81-jährigen Besitzer ausfindig gemacht hatte, holte er überglücklich seinen Geldbeutel ab und fuhr noch am selben Tag zu der Finderin, um ihr einen Finderlohn von 200 Euro zu geben.

Wie die 28-Jährige den Beamten berichtete, fand sie am Mittwoch gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz eines großen Baumarkts an der Holländischen Straße die Geldbörse und brachte sie auf dem Weg nach Hause beim Polizeirevier vorbei. Dort überreichte sie das Portemonnaie den Beamten, die den 81-Jährigen über seinen Personalausweis ausfindig machten und anriefen.

Der Senior zeigte sich überglücklich und machte sich sofort auf den Weg zur Dienststelle. Dort erzählte er den Beamten von seinem Missgeschick. Der Verlust war ihm nämlich erst an der Kasse des Baumarktes aufgefallen, weswegen er seinen Einkauf im Markt zurücklassen musste. Er hatte sich sofort auf die Suche nach der Geldbörse gemacht und war zunächst nach Hause gefahren. Mit dem Anruf der Beamten hatte er gar nicht gerechnet. Mit den Worten, vom Polizeirevier gleich zur Finderin zu fahren, um sich erkenntlich zu zeigen, verließ der 81-Jährige glücklich das Polizeirevier.

Nach den Angaben der ehrlichen Finderin suchte sie der Senior noch am Mittwoch in Vellmar auf und hinterließ unter Tränen 200 Euro Finderlohn, worüber sich die 28-Jährige ganz besonders freute.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 17. März 2016 um 19:39 Uhr