Bei Marburg: Polizei findet zwei Tote in der Lahn

Montag, den 14. März 2016 um 18:19 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Zwei menschliche Leichen entdeckten Polizisten am Montag in der Lahn. Zwei menschliche Leichen entdeckten Polizisten am Montag in der Lahn. Foto: pfa/Archiv

MARBURG-BIEDENKOPF. Zwei Leichen hat die Polizei am Montag in der Lahn gefunden: Keine 100 Meter voneinander entfernt entdeckte Polizisten einen männlichen und einen weiblichen Leichnam. Ob es sich bei den Toten um zwei aktuell im Kreis vermisste Personen handelt, stand am Montagabend noch nicht fest.

Die Polizei suchte am Montag wiederholt nach einer vermissten 55-jährigen Frau aus Oberweimar (wir berichteten). Etwa 20 Beamte der Bereitschaftspolizei fanden bei der Suche in der Lahn in Höhe der Steinmühle keine 100 Meter voneinander entfernt zwei leblose Körper. Nach der Bergung und ersten Untersuchung steht fest, dass es sich um einen Mann und eine Frau handelt.

Die Maßnahmen zur Identifizierung der beiden Toten dauern an. Erst danach kann die Polizei sagen, ob es sich um die beiden vermissten Personen handelt - außer der 55-Jährigen fehlt seit vergangener Woche von einem 49-jährigen Mann jede Spur, der aus einer Klinik in Marburg abgängig ist. "Hinweise auf ein Fremdverschulden haben die ersten Untersuchungen nicht ergeben", sagte am Abend Polizeisprecher Martin Ahlich.

Zuletzt geändert am Montag, den 14. März 2016 um 18:48 Uhr