Zeuge gesucht - Handynummer bringt Polizei nicht weiter

Mittwoch, den 20. Januar 2016 um 07:02 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Unvollständie Handynummer hinterlassen - Zeuge bitte melden Unvollständie Handynummer hinterlassen - Zeuge bitte melden Foto: Pfannstiel (Archiv)

KASSEL. Ein bislang unbekannter Zeuge hat offenbar am Donnerstag, 14. Januar, in der Zentgrafenstraße in Kassel-Kirchditmold einen Verkehrsunfall beobachtet, bei dem der Verursacher anschließend vom Unfallort geflüchtet ist. Dieser hatte am beschädigten Fahrzeug eine Handynummer hinterlassen, die jedoch scheinbar unvollständig ist. Die Unfallermittler der Verkehrsinspektion der Kasseler Polizei hoffen nun, dass sich dieser Zeuge oder andere mögliche Zeugen des Unfalls bei der Polizei melden.

Der 22-jährige Besitzer eines VW Golfs hatte das Auto am Donnerstag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr, in der Zentgrafenstraße kurz vor der Schmerfeldstraße abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er eine große Delle in der Fahrertür des Golfs fest und alarmierte die Polizei. An der Windschutzscheibe seines Wagens fand der junge Mann einen Zettel, auf dem offenbar ein Zeuge seine Handynummer hinterlassen hatte. Die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West gehen aufgrund der Spurenlagen zweifelsfrei davon aus, dass die Beschädigungen an der Fahrertür von einem anderen Fahrzeug verursacht wurden. Den Schaden am Golf beziffern sie mit rund 1.500 Euro. Die auf dem Zettel vermerkte Handynummer wählten die Beamten vergeblich. Offenbar ist die Nummer nicht vollständig oder falsch notiert worden.

Die mit dem Fall betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei sind nun auf der Suche nach der Person, die den Zettel an der Windschutzscheibe des beschädigten Golfs hinterlassen hat. Sie bitten diese oder andere mögliche Zeugen des Unfalls, sich bei der Kasseler Polizei unter der Rufnummer 0561/9100 zu melden.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 20. Januar 2016 um 07:10 Uhr