Blitzer zerstört: Zeitraum eingekreist, aber keine heiße Spur

Dienstag, den 10. November 2015 um 11:14 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit diesem Bagger beschädigten Unbekannte Ende Oktober drei Blitzer an der Marburger Stadtautobahn. Mit diesem Bagger beschädigten Unbekannte Ende Oktober drei Blitzer an der Marburger Stadtautobahn. Foto: Polizei/Archiv

MARBURG. Mutwillig beschädigten bislang unbekannte Täter mit einem Bagger drei Blitzer an der Stadtautobahn. Dabei war Ende Oktober ein enormer Sachschaden entstanden. Inzwischen hat die Polizei die Tatzeit näher eingrenzen können und sucht erneut nach Zeugen.

Die Unbekannten schlugen an der zweispurigen Bundesstraße 3 in Fahrtrichtung Norden in Höhe der Abfahrt Marburg-Süd zu: Die Randalierer gingen zu einer direkt an der Bundesstraße gelegenen Baustelle, öffneten und starteten wahrscheinlich mit einem Universalschlüssel einen Bagger und fuhren direkt an eine fest installierte Blitzanlage an der B 3. Dort rissen die Rowdys mit der Schaufel alle drei Blitzer aus der Verankerung.

Durch Ermittlungen schränkte die Polizei die Tatzeit nun sehr eng ein: Demnach kam es in dem kurzen Zeitraum zwischen Dienstagabend, 27. Oktober, 23.59 Uhr, und Mittwoch, 28. Oktober, 0.30 Uhr, zu dem Vorfall. Zeugen, die nähere Angaben über verdächtige Personen oder Fahrzeuge machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Marburg in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 06421/4060.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Dienstag, den 10. November 2015 um 11:33 Uhr