Holz-Lkw reißt mit Kran komplette Fußgängerbrücke ab

Montag, den 20. Juli 2015 um 11:37 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Holz-Lkw riss die komplette Brücke ab. Der Holz-Lkw riss die komplette Brücke ab. Fotos: Stephan Schienbein/Landkreis Marburg-Biedenkopf

CALDERN. Mit seinem Ladekran hat ein Holz-Lkw am Montagmorgen eine Fußgängerbrücke über der Landesstraße 3092 im Kreis Marburg-Biedenkopf abgerissen. Verletzt wurde bei dem spektakulären Unfall niemand.

Nach dem Verkehrsunfall ist die L 3092, die Ortsdurchfahrt von Caldern, zwischen der Klosterbergstraße und der Mühlenstraße seit kurz nach 8 Uhr voll gesperrt. Mit seinem Ladekran riss der Holzlastwagen mit Anhänger die Fußgängerbrücke mit und lud sie sozusagen komplett auf. Mit der abgerissenen, etwa 15 Meter langen Brücke quer auf den Baumstämmen blieb der Lastwagen etliche Meter weiter stehen.

Die Feuerwehr sicherte zunächst die Brücke und kümmerte sich um das ausgetretene Hydrauliköl. Neben dem noch nicht abschätzbaren Brückenschaden entstanden Schäden am Lastwagen und an der Leitplanke.

Der Lastwagen war aus Richtung Marburg gekommen und bergab gefahren, als es zu dem Unfall kam. Die Fußgängerbrücke ist eine Stahl-/Holzbrücke und verbindet die Siedlung Im Stetefeld mit der Ortsmitte von Caldern. Die Gemeinde Lahntal und Hessen Mobil übernahmen die weiteren Bergungs- und Sicherungsarbeiten. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich noch mehrere Stunden an.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 20. Juli 2015 um 11:45 Uhr