Unter Drogen: 22-jähriger Autofahrer walzt Schilder nieder

Montag, den 04. Mai 2015 um 10:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei einem Verkehrsunfall walzte ein 22 Jahre alter Autofahrer Verkehrsschilder und Leitpfosten nieder. Zur Unfallzeit soll der junge Mann unter Drogeneinfluss gestanden haben. Bei einem Verkehrsunfall walzte ein 22 Jahre alter Autofahrer Verkehrsschilder und Leitpfosten nieder. Zur Unfallzeit soll der junge Mann unter Drogeneinfluss gestanden haben. Foto: pfa/Archiv

WARBURG. Gegen einen 22 Jahre alten Mann hat die Polizei in Warburg ein Strafverfahren eingeleitet: Nach Angaben der Beamten war der junge Mann in der Nacht zu Sonntag mit seinem Wagen von der Straße abgekommen - bei dem Verkehrsunfall soll er unter Drogen gestanden haben. Eine Blutprobe wurde ihm entnommen.

Laut Polizei war der 22-Jährige am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr mit seinem Auto auf der Bördestraße in Warburg-Menne in Richtung Hohenwepel unterwegs. Kurz vor der Ortsausfahrt in Menne kam er mit seinem Wagen allerdings nach rechts von der Straße ab und walzte mit seinem Fahrzeug zwei Verkehrsschilder und einen Leitpfosten nieder.

Anschließend war das Auto des 22-Jährigen nicht mehr fahrbereit, es musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden gab die Polizei mit insgesamt 3700 Euro an. Weil für die Beamten der Verdacht bestand, dass der Unfallfahrer zur Unfallzeit unter Drogeneinfluss stand, wurde bei ihm die Abgabe einer Blutprobe angeordnet, außerdem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 04. Mai 2015 um 12:28 Uhr