Mit Flex in Tresor: Funkenflug alarmiert die Feuerwehr

Montag, den 16. März 2015 um 16:27 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit einer Flex wollten unbekannte Täter einen Tresor in der Lahn-Eder-Therme in Bad Endbach knacken. Der Versuch misslang. Stattdessen rückte die Feuerwehr an. Mit einer Flex wollten unbekannte Täter einen Tresor in der Lahn-Eder-Therme in Bad Endbach knacken. Der Versuch misslang. Stattdessen rückte die Feuerwehr an. Foto: pfa/Archiv

BAD ENDBACH. Mit einer Flex-Maschine haben unbekannte Täter versucht, in der Nacht zu Samstag einen Tresor in der Lahn-Eder-Therme in Bad Endbach zu knacken. Das Vorhaben misslang gründlich, wie die Kripo in Marburg berichtet. Durch Funkenflug bei der Arbeit mit der Flex wurde um 4 Uhr Feueralarm ausgelöst - als die Einsatzkräfte anrückten, suchten die Einbrecher das Weite. Die Täter richteten einen Schaden in fünfstelliger Höhe an, die Fahndung verlief erfolglos.

Die ausgerückte Feuerwehr stellte den Einbruch am frühen Samstagmorgen fest. Die Täter waren über ein Flachdach und ein eingeschlagenes Fenster in den Verwaltungstrakt der Therme eingestiegen. Sie hebelten mehrere Bürotüren auf, durchsuchten das Inventar und öffneten gewaltsam jedes Behältnis. Was aus den Büros fehlt, konnte noch nicht konkret ermittelt werden, teilte die Polizei mit. Der Tresor blieb jedenfalls zu.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nehmen die Polizei Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461/92950 oder die Kripo in Marburg unter 06421/4060 entgegen.


Vergangene Woche erst gab es einen Einbruch in ein anderes Schwimmbad in Marburg-Biedenkopf:
Aquamar: Täter brechen in Marburger Freizeitbad ein (11.03.2015)

Zuletzt geändert am Montag, den 16. März 2015 um 18:07 Uhr