Einbruch in Gaststätte: Flucht mit leeren Händen

Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 11:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Einbrecher sind am frühen Mittwochmorgen in eine ehemalige Gaststätte in Ossendorf eingedrungen. Sie flüchteten letztlich ohne Beute. Einbrecher sind am frühen Mittwochmorgen in eine ehemalige Gaststätte in Ossendorf eingedrungen. Sie flüchteten letztlich ohne Beute. Foto: pfa/Archiv

OSSENDORF. Mit leeren Händen mussten Einbrecher am frühen Mittwochmorgen ihren Heimweg antreten: Bei ihrem Einbruch in eine ehemalige Gaststätte im ostwestfälischen Ossendorf in der Nähe von Warburg zogen sie offensichtlich nur ein unverschlossenes Sparfach auf - und das war leer. Ob die Täter noch etwas mitgehen ließen, konnte bislang nicht festgestellt werden. Das berichtete am Mittwoch die Polizei.

Nach Angaben der Beamten hatte eine Zeugin gegen 5.45 Uhr ein lautes Geräusch gehört - danach das Zuschlagen einer Autotür. Kurz danach wurde der Einbruch in die ehemalige Gaststätte bemerkt: Unbekannte Täter hatten ein Fenster des Lokals an der Wethener Straße/Zum Warburger Tor aufgehebelt und waren in den früheren Schankraum geklettert. Dort fanden sie offensichtlich nur das nicht verschlossene und leere Sparfach vor. Dann stiegen die Täter wieder durchs Fenster und flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen, die den Einbruchslärm gehört haben oder die Täter flüchten sahen. Hinweise nimmt die Kripo in Warburg entgegen, Telefonnumer 05641/78800.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 28. Januar 2015 um 12:06 Uhr