Notorischen Kaffeedieb juckt Festnahme nicht die Bohne

Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 13:19 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mehrfach wurde ein Kaffeedieb in dieser Woche beim Klauen erwischt. Nun sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Mehrfach wurde ein Kaffeedieb in dieser Woche beim Klauen erwischt. Nun sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Ein notorischer Kaffeedieb, den eine vorangegangene Festnahme offenbar nicht die Bohne juckte, ist nur einen Tag später erneut beim Klauen erwischt worden. Nun sitzt der 40-Jährige in Untersuchungshaft, gegen ihn wird wegen gewerbsmäßigen Ladendiebstahls ermittelt.

Der Ladendetektiv eines Supermarktes in Ihringshausen ertappte den 40-jährigen Dieb am Mittwochabend beim Stehlen von mehreren Kaffeepäckchen. Daraufhin verständigte der Marktmitarbeiter die Polizei und übergab den Ladendieb den Beamten. "Für die eingesetzten Kollegen war der Kaffeedieb kein Unbekannter", sagte am Donnerstag Polizeisprecher Jochen Sommer.

Nach Festnahme am Dienstag zunächst wieder auf freiem Fuß
Bereits in den vergangenen Tagen hatte der 40-Jährige die Kasseler Polizei schon mehrfach beschäftigt. In einem Geschäft in Bettenhausen stahl er an verschiedenen Tagen gleich dreimal Kaffee im Gesamtwert von mehr als 300 Euro. Nach den Taten flüchtete er zunächst unerkannt. Am Dienstagabend identifizierten Beamte des Polizeireviers Ost, die zuvor eine Anzeige wegen Kaffeediebstahls aufgenommen hatten, den Dieb schließlich und nahmen ihn fest. Der 40-jährige Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis räumte in seiner Vernehmung die drei Taten ein. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er am Abend wieder auf freien Fuß gesetzt.

Offensichtlich unbeeindruckt von der vorangegangenen Festnahme, versuchte er dann am Mittwochabend gegen 20.40 Uhr erneut, gleich mehrere Kaffeepackungen zu stehlen. In dem Supermarkt in Ihringshausen wurde er jedoch erwischt und der Polizei übergeben. Die Beamten nahmen ihn fest und brachten den 40-jährigen Kaffeedieb, gegen den nun wegen gewerbsmäßigen Ladendiebstahls ermittelt wird, in die JVA Kassel.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 22. Januar 2015 um 13:30 Uhr