63-Jähriger im Zug bestohlen - Laptop und Kamera weg

Dienstag, den 18. November 2014 um 17:10 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Im Regionalexpress von Kassel nach Gießen ist am Montagmittag ein 63-Jähriger aus Gießen bestohlen worden. Schaden: rund 3000 Euro. Im Regionalexpress von Kassel nach Gießen ist am Montagmittag ein 63-Jähriger aus Gießen bestohlen worden. Schaden: rund 3000 Euro. Foto: pfa/Archiv

MARBURG. Im Regionalexpress von Kassel nach Gießen ist am Montag zwischen 13 und 13.35 Uhr ein 63 Jahre alter Mann aus Gießen bestohlen worden. Bislang Unbekante hatten während der Zugfahrt seinen Koffertrolli mitsamt Laptop der Marke "Microsoft surface Pro" mit violettem Deckel mitgehen lassen.  Außerdem gehörten eine Digitalkamera von Panasonic sowie verschiedene Kleidungsstücke zur Beute.

Der entstandene Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 3000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Langfinger zwischen Treysa und Marburg zugeschlagen haben. Bei der Ankunft in der Universitätsstadt erstattete der 63-Jährige Strafanzeige bei der Bundespolizei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu Fall machen kann oder wem die beschriebenen Geräte zum Kauf angeboten werden, soll sich unter der Telefonnummer 0561/816160 oder der kostenfreien Service-Nummer der Bundespolizei 0800/6888000 melden.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei darauf hin, dass Fahrgäste ihr Gepäck immer im Auge behalten sollten. Wertgegenstände sollten nach Möglichkeit in verschlossenen Behältnissen direkt am Körper getragen werden.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 18. November 2014 um 17:41 Uhr