Gegen Baum: Ducatifahrer stirbt bei Probefahrt

Freitag, den 12. September 2014 um 20:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein Ducatifahrer ist am Freitag bei einem Unfall im Kreis Höxter tödlich verletzt worden. Ein Ducatifahrer ist am Freitag bei einem Unfall im Kreis Höxter tödlich verletzt worden. Foto: pfa/Archiv

WILLEBADESSEN. Tödlich verunglückt ist am Freitag ein 45-jähriger Motorradfahrer auf der Landstraße 763 zwischen Willebadessen-Eissen und Borgentreich. Der Unfall passierte gegen 14.30 Uhr während einer Probefahrt.

Der 45-Jährige war mit einer Ducati von einer an der Landstraße gelegenen Motorradwerkstatt zu einer Probefahrt in Richtung Borgentreich losgefahren. Der Unfall ereignete sich bereits wenige hundert Meter von der Werkstatt entfernt. Nach Angaben einer Zeugin, die dem Motorrad zur Unfallzeit entgegen kam, lief ein kleines Tier über die Fahrbahn.

Ob es zu einer Berührung mit dem Tier kam, steht derzeit noch nicht fest. Der Fahrer bremste offensichtlich stark, kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Mann aus Eissen, ein Mitarbeiter der Werkstatt, war sofort tot.

Zur Betreuung der Angehörigen und Kollegen wurden Notfallseelsorger eingesetzt. Für die Unfallaufnahme blieb die Strecke etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Das Motorrad, das in ein Maisfeld geschleudert worden und an dem Totalschaden entstanden war, wurde von der Unfallstelle abgeschleppt.


Erst Ende August war es auf der Strecke zu einem tödlichen Unfall gekommen:
17-Jähriger prallt mit Moped gegen Baum und stirbt (30.08.2014)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Samstag, den 13. September 2014 um 05:42 Uhr