Kleinflugzeug abgestürzt: Vermutlich zwei Tote

Donnerstag, den 11. September 2014 um 15:44 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Schwalm-Eder-Kreis sind vermutlich beide Insassen ums Leben gekommen. Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Schwalm-Eder-Kreis sind vermutlich beide Insassen ums Leben gekommen. Foto: pfa/Archiv

NEUKIRCHEN. Beim Absturz eines Kleinflugzeugs sind am Donnerstagnachmittag offenbar beide Insassen ums Leben gekommen. Die Absturzstelle befindet sich nach einer ersten Meldung der Polizei im südlichen Schwalm-Eder-Kreis in der Nähe des Neukirchener Ortsteils Nausis.

Zu dem Absturz kam es laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch am Donnerstag gegen 15.35 Uhr. Das Kleinflugzeug war nach ersten Erkenntnissen mit zwei Personen besetzt. Beide Insassen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Die Absturzstelle soll an der Kreisstraße 117, der Verbindung zwischen Ottrau-Immichenhain und der Ortschaft Nausis, kurz vor dem Ortseingang Nausis liegen. Zur Identität der Personen und zur möglichen Absturzursache gibt es noch keine Erkenntnisse.

Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sind an der Absturzstelle im Einsatz. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig ist informiert und mit Sachverständigen zur Absturzstelle unterwegs.


Beim Absturz eines Segelfliegers am Edersee ist im Juli ein junger Mann gestorben:
Segelflugzeug zerschellt an Hang am Edersee: Ein Toter (12.07.2014, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 11. September 2014 um 15:51 Uhr