Viele Unfälle in Wittgenstein durch Reifglätte

Montag, den 24. Oktober 2011 um 16:31 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Bei den meisten Unfällen heute Morgen blieb es zum Glück bei Blechschäden. Bei den meisten Unfällen heute Morgen blieb es zum Glück bei Blechschäden. Fotos: Matthias Böhl

WITTGENSTEIN. Die Reifglätte nach der frostigen Nacht hat heute Morgen zu zahlreichen Verkehrsunfällen in Wittgenstein geführt, bei denen ein Mensch schwer verletzt wurde und es zu erheblichen Blechschäden kam. Am frühen Morgen hatte sich eine 18 jährige Frau auf der L 718 von Sassenhausen in Richtung Bad Laasphe mit ihrem Pkw überschlagen. Der Wagen war ins Schleudern geraten und auf dem Dach liegen geblieben. Mit Hilfe eines zufällig an der Unfallstelle vorbeikommenden Lkw stellte die Polizei das Fahrzeug schnell wieder auf die Beine und fuhr es auf einen Parkplatz, sodass der Verkehr wieder fließen konnte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Weniger Glück hatte ein 23-jähriger Mann bei einem Unfall auf der K 33 von Rüppershausen in Richtung Erndtebrück. Er geriet auf glatter Fahrbahn und vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern, durchfuhr einen Graben und prallte dann mit der Fahrerseite gegen einen Baum, ehe der Wagen in der Böschung zum Stehen kam. Der junge Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem DRK-Rettungsdienst aus Erndtebrück ins Krankenhaus gebracht. Sein Pkw musste anschließend aus der Waldböschung geborgen werden. Etwa zeitgleich, gegen 7.20 Uhr geriet ein Geländewagen auf der B 62 zwischen Erndtebrück und Schameder auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer versuchte, auszuweichen, kollidierte dabei allerdings mit den Leitplanken. Sein Wagen wurde schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Nur wenige Meter weiter krachte es etwa eine Stunde später erneut. Dabei hatte eine 26-jährige Frau großes Glück. Sie war auf der B 62 von Leimstruth in Richtung Schameder unterwegs, als sie kurz nach dem Abzweig Amtshausen auf glatter Straße ins Schleudern geriet und mit einem entgegenkommenden Container – Lkw kollidierte. Hier entstand hoher Sachschaden an Pkw und Lkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde anschließend abgeschleppt.

Zuletzt geändert am Montag, den 24. Oktober 2011 um 17:23 Uhr