Räderdiebe bocken Auto auf: Führen Steine zum Täter?

Dienstag, den 26. August 2014 um 15:40 Uhr Verfasst von  Annika Simon
Auf solchen Steinen haben die Diebe das Auto aufgebockt und die Räder abmontiert. Auf solchen Steinen haben die Diebe das Auto aufgebockt und die Räder abmontiert. Foto: Polizei

BREIDENSTEIN. Auf dem Hof eines Autohandels in der Straße Zum Hofrain klauten Raddiebe die Reifen eines Renault Capture.

Die Täter bockten das Auto in der Nacht zum Dienstag auf Hohlblocksteine auf und montierten die vier Kompletträder mit Leichtmetallfelgen und Michelinreifen der Größe 205/55 17 ab. Das Auto wurde auf den Steinen stehend zurück gelassen. Der Gesamtschaden, der durch den Diebstahl der Reifen sowie den Schaden am Auto entstand, beläuft sich auf mindestens 3000 Euro.

Laut Angaben der Polizei stammen die Hohlblocksteine nicht aus der nähreren Umgebung. Der mittlere Hohlraum dieser Steine ist ausgefüllt mit einer rosafarbenen XPS Wärmedämmplatte. Wer Angaben zur Herkunft der Steine machen kann und eventuell Personen beim Verladen beobachtet hat, meldet sich bei der Polizei in Biedenkopf, Telefon 06461/9295-0. Dort melden sich auch mögliche Zeugen des Räderdiebstahls.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 26. August 2014 um 17:41 Uhr