Junger Mann läuft gegen Straßenbahn: Schwer verletzt

Dienstag, den 01. April 2014 um 07:44 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

KASSEL. Gegen eine Straßenbahn gelaufen ist am Montagabend ein junger Mann in der Kasseler Nordstadt. Der 21-Jährige erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Zu dem Verkehrsunfall kam es nach Polizeiangaben gegen 18 Uhr auf der Holländischen Straße. Der Mann lief zwischen Autos, die vor einer roten Ampel warteten, hindurch auf die Straßenbahngleise. Etwa auf halber Strecke zwischen Westring und Mombachstraße wurde er von einer stadtauswärts fahrenden Straßenbahn trotz sofort eingeleiteter Notbremsung erfasst und zu Boden geschleudert.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Mann Kopfverletzungen und eine Beinfraktur. Nach bisherigen Informationen besteht keine Lebensgefahr. Rettungskräfte lieferten den 21-Jährigen nach notärztlicher Erstversorgung in eine Kasseler Klinik ein.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 01. April 2014 um 07:47 Uhr