Essen kokelt auf Herd - Bewohner schläft

Montag, den 26. September 2011 um 14:50 Uhr Verfasst von 

MARBURG. Zu einem gemeldeten Zimmerbrand wurde heute Nachmittag die Marburger Feuerwehr alarmiert. Als der Fachdienst Brandschutz in der Badestube ankam, war jedoch schnell klar, dass im ersten Obergeschoss des Hauses 13 kein Brand wütete. "Ein Anwohner hat den Rauchmelder gehört, der im Gemeinschaftsflur hängt - er hat dann die Feuerwehr verständigt", erläutert Einsatzleiter Andreas Brauer.

Da der Bewohner nicht reagierte, trat ein Polizist die Tür ein. Die Retter fanden dann stark angebranntes Essen auf dem Herd - der Bewohner war nicht zu wecken. Er war offensichtlich eingeschlafen und wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Der Mann habe wohl eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Da kein Brand zu sehen war, bestellte der Fachdienst Brandschutz die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Marburg-Mitte wieder ab. "Wir werden die Wohnung jetzt noch belüften, ansonsten gibt es keinen Einsatz", so Brauer. (as)

Zuletzt geändert am Montag, den 26. September 2011 um 18:16 Uhr