Fehler

Porsche-Fahrer schleudert über Straße: 60 Meter lange Ölspur

Freitag, den 23. September 2011 um 19:20 Uhr Verfasst von 

LOHRA-DAMM. Ein Porsche-Fahrer hat am frühen Abend bei Damm sein 911er Carrera Cabrio zerlegt. Der Mann war aus Damm kommend in Richtung Oberwalgern unterwegs. In einer Linkskurve verlor er offensichtlich die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins Schleudern und fuhr ein Verkehrsschild um.

Der Betonsockel des Schilds riss die Ölwanne des Porsche auf, der nach rechts in die Böschung fuhr, sich um 180 Grad drehte und in Richtung Damm mitten auf der Straße zum Stillstand kam. Der Fahrer blieb unverletzt. Für die Polizei war offensichtlich, dass der Fahrer auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über den 911er verloren hatte.

Der Fahrer hatte jedoch eine andere Erklärung parat: In der Kurve habe sich ein Ölfleck befunden, auf dem der Sportwagen ins Schleudern geraten sei. Die Feuerwehren aus Damm und Lohra waren an der Unfallstelle mit 15 Kräften im Einsatz, um die gut 60 Meter lange Ölspur abzubinden und zu beseitigen. Zudem sperrten sie die Straße ab, die während der Bergungsarbeiten gesperrt blieb. (as)


Im Nachbarkreis Waldeck-Frankenberg war im August ebenfalls ein teurer Sportwagen in einen Unfall verwickelt:
Ferrari geschrottet: Sechsstelliger Schaden (20.08.2011, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Freitag, den 23. September 2011 um 22:18 Uhr

Bildergalerie

Zurück zum Anfang