Rauch im Pkw - Feuerwehreinsatz am Krankenhaus Bad Berleburg

Donnerstag, den 12. April 2012 um 14:21 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Neben dem Abklemmen der Batterie und der Übrprüfung des Fahrzeugs gab es für die Kameraden der Feuerwehr nicht viel zu tun. Neben dem Abklemmen der Batterie und der Übrprüfung des Fahrzeugs gab es für die Kameraden der Feuerwehr nicht viel zu tun. Fotos: Matthias Böhl

BAD BERLEBURG. Ihren Besuch im Bad Berleburger Krankenhaus hatten sich eine Frau und ihr Sohn wohl anders vorgestellt. Als die Frau mit ihrem Mercedes am Krankenhaus ankam, bemerkte sie Brandgeruch im Fahrzeug und es qualmte aus dem Motorraum. Geistesgegenwärtig parkte die Frau ihr Fahrzeug weit ab von anderen geparkten Fahrzeugen, um im Notfall ein Übergreifen von Flammen zu verhindern.

Nachdem der Qualm immer stärker wurde, alarmierte die Frau die Feuerwehr. Wenige Minuten nach dem Alarm rückten die Kameraden des Löschzuges Bad Berleburg mit dem HLF an, um unter Atemschutz das Fahrzeug zu löschen. Doch soweit musste es glücklicherweise gar nicht kommen. Nach dem Abklemmen der Batterie war kein Qualm und kein Brandgeruch mehr wahrzunehmen. Nach einer abschließenden Kontrolle konnten die Kameraden und die Polizei wieder abrücken. Die Pkw-Fahrerin informierte noch den Abschleppdienst und ließ ihr Fahrzeug, das noch normal an ging, vorsorglich in eine Werkstatt schleppen.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 12. April 2012 um 15:02 Uhr