Explosion reißt halbes Haus weg

Freitag, den 06. Januar 2012 um 19:56 Uhr Verfasst von 

HOLZHAUSEN / DAUTPHETAL Am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr kam es in Holzhausen aus noch ungeklärter Ursache zur Explosion eines Einfamilienhauses in der Straße Am Steger.

"Ich dachte, beim Nachbarn hat der Blitz eingeschlagen" sagte der 56-jährige Hausbesitzer, doch als er die Tür des Hauses öffnete, war die Hälfte des Hauses - seines Hauses -  weggerissen. Die Explosion war so stark, dass die Feuerschutztür im Heizungskeller über mehrere Hundert Meter in den Ort flog und dort in einem Garten einschlug. Die rechte Seite des Hauses stürzte ein, das Dach sackte ab. Trümmer flogen etliche Meter weit durch die Gegend.

Die Feuerwehr vermutete zuerst eine Gasexplosion, später allerdings stellte sich heraus, dass dieses Haus mit einer Öl-Zentralheizung beheizt wird. 

Zum Glück wurde niemand verletzt, allerdings wurden die Häuser in der Nachbarschaft evakuiert und die Bewohner im Dorfgemeinschaftshaus untergebracht. 

Gegen 17.45 Uhr wurde Entwarnung gegeben und die Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. 

Durch Dunkelheit und schlechte Wetterverhältnisse werden nähere Erkentnisse erst morgen erwartet. Das 112-magazin hält Sie auf dem Laufenden. 

Ein Überblick über das Ausmaß des zusätzlich entstandenen Schadens durch umher fliegende Gebäudeteile ließ die Dunkelheit nicht zu. Anwohner aus Holzhausen, die offenbar explosionsbedingte Schäden an ihrem Eigentum (Haus, Auto, usw.) feststellen, werden gebeten, nichts zu verändern und sich mit der Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/92950, in Verbindung zu setzen.

Zuletzt geändert am Samstag, den 07. Januar 2012 um 16:32 Uhr

Bildergalerie

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://neu.112-magazin.de/images/stories/2228