In Zimmer an Pocketbike geschraubt - Brand

Samstag, den 19. November 2011 um 06:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute trugen das Pocketbike ins Freie und belüfteten die Wohnung. Feuerwehrleute trugen das Pocketbike ins Freie und belüfteten die Wohnung. Foto: den/Archiv

SIEGEN. Bei "Schrauberarbeiten" eines 17-Jährigen an seinem Pocketbike haben sich am frühen Freitagmorgen gegen 2 Uhr aus bisher unbekannter Ursache Benzindämpfe entzündet. Da der junge Mann diese Arbeiten in seinem unter dem Dach gelegenen Jugendzimmer durchführte, gingen bei der Alarmierung von Feuerwehr und Polizei die Rettungskräfte zunächst davon aus, dass das Zimmer in dem Mehrfamilienhaus brennen könnte. Mit Hilfe seiner 45-jährige Mutter gelang es dem jungen Mann, das Feuer, welches nur auf das Pocketbike übergegriffen hatte, zu löschen, so dass die Feuerwehr lediglich das zerstörte Fahrzeug hinaustragen und die Wohnung durchlüften musste. Durch eingeatmete Rauchgase verletzten sich der 17-Jährige und dessen Vater leicht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.