Brand in Bahnhäuschen ruft Feuerwehr auf den Plan

Donnerstag, den 27. Oktober 2011 um 17:56 Uhr Verfasst von 

MARBURG. Der Brand in einem Bahnhäuschen, das schon seit geraumer Zeit leer steht, rief heute die Feuerwehr auf den Plan. Wahrscheinlich haben Obdachlose oder Jugendliche in dem Haus gezündelt, verletzt wurde niemand.

Gegen 17.45 Uhr erfolgte die Alarmierung: Unklare Rauchentwicklung in einem Bahnhäuschen in der Alten Kasseler Straße. Als die Kameraden auf dem nur schwer zugänglichen Gelände eintrafen, brannte in einem der Räume, der offensichtlich von Obdachlosen zum Unterschlupf oder von Jugendlichen als Treffpunkt genutzt wird, ein Regal.

Ob das Regal nur "aus Spaß" angezündet wurde oder, um sich zu wärmen, war offen. "In der Decke ist zumindest ein Loch, das als Kamin genutzt werden kann", sagte Andreas Kuhl von der Feuerwehr Marburg, die mit neun Kräften vor Ort war.

Die Kameraden suchten das gesamte Gebäude, das auch unterkellert ist, nach Personen ab, fanden jedoch niemanden. "Wir haben jeden Winkel abgesucht, es ist jedoch niemand drin", so Kuhl.

Die Brandschützer informierten auch die Polizei, die den Vorfall aufnahmen und an die Bundespolizei weiterleiteten. (as)