Überhitzte Strohpresse setzt Stoppelfeld in Brand

Freitag, den 30. August 2013 um 05:27 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mehrere Wehren waren auf dem brennenden Stoppelfeld bei Ippinghausen im Einsatz. Mehrere Wehren waren auf dem brennenden Stoppelfeld bei Ippinghausen im Einsatz. Fotos: Sebastian Koinzack/Feuerwehr Ippinghausen

IPPINGHAUSEN. Eine überhitzte Strohpresse hat am Donnerstagnachmittag ein Stoppelfeld in Brand gesetzt. Neben der örtlichen Wehr rückten auch die Kameraden aus Bründersen, Wolfhagen und Wenigenhasungen aus.

Eine Strohpresse war nach Feuerwehrangaben überhitzt und entzündete so einen Teil des Stoppelfeldes in Ortsnähe. Nachdem der Landwirt das Feuer bemerkt hatte, fuhr er mit seinem Gespann auf eine angrenzende Wiese und unternahm erste Löschversuche. Außerdem verständigte er die Feuerwehr. Im unteren Bereich des abgeernteten Ackers brannten das Feld und ein Rundballen großflächig ab. Auf dem Weg zur Wiese entzündete die Strohpresse weitere kleine Flächen.

Die zuerst eintreffenden Brandschützer der Feuerwehr Ippinghausen löschten zuerst die kleinen brennenden Flächen ab, damit sich das Feuer dort nicht weiter ausbreiten konnte. Danach zogen die Einsatzkräfte den Rundballen auseinander und löschten den Brand ab. Um ein erneutes Entzünden zu verhindern, wässerten die Feuerwehrleute die abgebrannten Flächen. Nach etwa anderthalb Stunden war der Einsatz beendet.


Links:
Feuerwehr Ippinghausen
Feuerwehr Wolfhagen

Zuletzt geändert am Freitag, den 30. August 2013 um 09:54 Uhr