Spaziergänger finden Leichnam in Bachlauf

Samstag, den 18. Dezember 2010 um 10:47 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Feuerwehrleute mussten die Leiche aus dem Bachlauf bergen. Feuerwehrleute mussten die Leiche aus dem Bachlauf bergen. Foto: pfa/Archiv

VOLKMARSEN. Spaziergänger haben einen Leichnam in einem Bachlauf am Radweg zwischen Volkmarsen und Welda gefunden. Der gegen 16.30 Uhr am Freitagnachmittag alarmierte Notarzt aus Bad Arolsen und die Besatzung eines Rettungswagens aus Warburg konnten dem Mann nicht mehr helfen: Der Tote hatte laut Polizei vermutlich bereits mehrere Tage kopfüber in dem Bachlauf unweit der Wittmar-Kapelle gelegen. Es handelt sich um einen 54 Jahre alten Mann aus Volkmarsen.

Es sei von einem Unglücksfall auszugehen. Der Mann sei vermutlich ertrunken, sagte ein Polizist am Samstagmorgen gegenüber 112-magazin.de. Die Kripo habe routinemäßig die Ermittlungen aufgenommen. Nichts deute darauf hin, dass Dritte den Tod des 54-Jährigen herbeigeführt hätten. Der vermutlich alkoholisierte Mann sei wahrscheinlich gestürzt und in dem Bachlauf ertrunken.

Die Polizei forderte über die Leitstelle die Volkmarser Feuerwehr an. Die Kameraden mussten den beim Auffinden durch die Spaziergänger schneebedeckten Leichnam aus dem Bachlauf bergen.


Link:
Feuerwehr Volkmarsen

Zuletzt geändert am Dienstag, den 18. Oktober 2011 um 10:55 Uhr