Zusammenstoß: Drei Verletzte auf Umgehung / VIDEO

Montag, den 31. Dezember 2012 um 20:16 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein VW Golf und ein Audi A3 sind am Silvesterabend auf der Korbacher Umgehung zusammengestoßen. Die drei Insassen wurden verletzt. Ein VW Golf und ein Audi A3 sind am Silvesterabend auf der Korbacher Umgehung zusammengestoßen. Die drei Insassen wurden verletzt. Foto: pfa

KORBACH. Drei Autoinsassen haben sich bei einem Verkehrsunfall am Korbacher Stadtrand teils schwere Verletzungen zugezogen. Ein VW Golf und ein Audi A3 waren am Silvesterabend zusammengestoßen.

Nach Angaben der Korbacher Polizei befuhr ein 25 Jahre alter Mann aus einem Vöhler Ortsteil mit seinem Audi A3 die Korbacher Ortsumgehung aus Richtung Itter kommend in Richtung Lelbach. Mit im Wagen saß eine 21 Jahre alte Beifahrerin, die in einem Korbacher Stadtteil wohnt. An der Einmündung zum Nordring wollte der 25-Jährige gegen 19 Uhr die Umgehung verlassen und nach links ins Industriegebiet abbiegen. Dabei übersah der junge Mann am Steuer einen entgegenkommenden VW Golf, den ein 58-jähriger Korbacher steuerte.

Die beiden Autos stießen zusammen, wobei der Golf um 180 Grad herumgeschleudert wurde. Die Beifahrerin im Audi und der Golffahrer zogen sich nach ersten Informationen schwere, der Audifahrer leichte Verletzungen zu. An der Unfallstelle im Einsatz waren die Besatzungen zweier Rettungswagen und der Korbacher Notarzt. Die Audi-Insassen wurden nach Bad Arolsen ins Krankenhaus eingeliefert, der Golffahrer kam ins Korbacher Stadtkrankenhaus.

Feuerwehr streut ausgelaufene Betriebsstoffe ab
Ebenfalls an der Unfallstelle im Einsatz war die Korbacher Feuerwehr mit fast 20 Kameraden. Die Brandschützer sicherten die Unfallstelle ab, leiteten den Verkehr um, leuchteten die Umgehungsstraße an der Einmündung zum Nordring aus und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die Feuerwehrleute unter Leitung von Wehrführer Jörn Häußler unterstützten außerdem das Abschleppunternehmen bei der Bergung der beiden Fahrzeuge. Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro. Die Umgehung war in diesem Abschnitt bis etwa 20.15 Uhr voll gesperrt.


An derselben Kreuzung hatte es Anfang November einen schweren Unfall gegeben:
82-Jähriger verursacht Verkehrsunfall: Rettungshubschrauber (1.11.12, mit Video+Fotos)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 01. Januar 2013 um 09:31 Uhr

Videobeitrag