Frontalzusammenstoß: Ein Verletzter, 33.000 Euro Schaden / VIDEO

Mittwoch, den 12. September 2012 um 15:17 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

KORBACH. Bei einem Frontalzusammenstoß auf dem Nordring ist am frühen Mittwochnachmittag ein 18 Jahre alter Autofahrer verletzt worden. Der junge Mann war zuvor mit einem geparkten Wagen kollidiert und dann in den Gegenverkehr geraten.

Der 18-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch Rettungswagenbesatzung und Notarzt ins Korbacher Krankenhaus eingeliefert. Ein knapp zwei Jahre altes Mädchen und sein 55 Jahre alter Großvater im anderen Auto kamen mit dem Schrecken davon. Die Kleine war ordnungsgemäß in einem Kindersitz gesichert. Die Polizei gab den Schaden an den drei beteiligten Autos an der Unfallstelle mit rund 33.000 Euro an.

Zu dem Unfall war es nach ersten Erkenntnissen der Polizei gegen 14.45 Uhr aus Unachtsamkeit gekommen: Der 18-Jährige, der mit seinem Audi von der Flechtdorfer Straße kommend in Richtung Briloner Landstraße unterwegs war, touchierte auf gerader Strecke einen rechts am Fahrbahnrand abgestellten Hyundai Getz, dessen linkes Hinterrad herausriss. Durch den Anstoß oder eine starke Ausweichbewegung nach links geriet der Audi des 18-Jährigen auf die Gegenspur, wo ihm eine Mercedes Limousine entgegen - beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen und wurden jeweils an der Front erheblich beschädigt.

Nach dem Unfall sperrte die Polizei den Nordring zwischen dem Ziegelhütter und Ermighäuser Weg komplett. Die Korbacher Feuerwehr rückte mit rund 15 Mann aus, um die Unfallstelle abzusichern, Trümmerteile einzusammeln und ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden. Nach der Bergung des Mercedes kontrollierten die Brandschützer zudem einen Kanalschacht, auf dem der Benz gestanden hatte. Öl oder andere Betriebsstoffe waren aber nicht in den Gully gelaufen.


Link:
Feuerwehr Korbach

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 16:29 Uhr

Videobeitrag