Sonne blendet: Motorradfahrer verunglückt

Donnerstag, den 15. September 2011 um 12:22 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 war nach dem Motorradunfall im Einsatz. Der Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 war nach dem Motorradunfall im Einsatz. Foto: pfa/Archiv

HEDDINGHAUSEN. Vermutlich von der tief stehenden Sonne geblendet, hat ein 77-jähriger Kradfahrer auf der Landstraße 870 die Beschilderung einer halbseitigen Straßensperre übersehen. Er streifte mit seiner Maschine die Absperrung, verlor das Gleichgewicht und kam mit dem Krad zu Fall.

Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen, wie Polizeisprecher Christian Brucherseifer am Donnerstag erklärte. Zu dem Unfall war es den Angaben zufolge am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr gekommen.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit dem Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 in eine Klinik nach Kassel geflogen, wo der 77-Jährige stationär aufgenommen wurde. Der Sachschaden ist mit rund 200 Euro vergleichsweise gering.