Mit SLK gegen Baum: 44-Jähriger getötet

Freitag, den 25. Februar 2011 um 12:59 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

Bottendorf. Tödliche Verletzungen hat ein 44 Jahre alter Autofahrer erlitten, als er frontal gegen einen Straßenbaum krachte. Der in der Großgemeinde Burgwald wohnende Mann war am Freitagmittag gegen 12 Uhr mit seinem Mercedes SLK von Bottendorf kommend in Richtung Frankenberg unterwegs. In einer langgezogenen leichten Linkskurve wenige hundert Meter hinter dem Ortsausgang kam der Zweisitzer nach rechts von der Bundesstraße 252 ab, überfuhr den Grünstreifen und krachte gegen einen massiven Baum neben der Fahrbahn.

 

Dabei erlitt der 44-Jährige, der allein im Auto saß, tödliche Verletzungen. Der Frankenberger Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens konnten nichts mehr für den Burgwalder tun.

 

Etwa 15 Einsatzkräfte der Frankenberger Feuerwehr befreiten den Leichnam des Mannes aus dem Mercedes-Wrack. Die Tatsache, dass der SLK völlig zerstört wurde und zahlreiche Teile des Wagens weit verstreut auf der Fahrbahn und einer angrenzenden Wiese lagen, lässt auf eine relativ hohe Aufprallgeschwindigkeit schließen. Zeugen für den folgenschweren Unfall gibt es nicht. Somit ist auch die Unfallursache nicht geklärt.

 

Die Polizei sperrte die Unfallstelle weiträumig ab, der Verkehr wurde umgeleitet. Zahlreiche Lkw-Fahrer, die von Frankenberg kommend im Stau standen, wendeten. Die Strecke zwischen Frankenberg und Bottendorf blieb bis zum Ende der Bergungsarbeiten bis nach 14 Uhr voll gesperrt.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 28. Juli 2011 um 14:41 Uhr