Fuchs ausgewichen, überschlagen: Junge Männer verletzt

Sonntag, den 30. April 2017 um 11:14 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die beiden jungen Männer kamen mit leichten Verletzungen zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus. Die beiden jungen Männer kamen mit leichten Verletzungen zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus. Foto: pfa/Archiv

SACHSENBERG. Als er einem Fuchs ausgewichen ist, hat ein junger Autofahrer am Samstagabend die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Fahrer und Beifahrer zogen sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der 18 Jahre alte Fahrer aus Frankenberg und sein 17-jähriger Beifahrer aus Lichtenfels waren am Samstagabend gegen 21.45 Uhr auf der Landesstraße 3076 von Lichtenfels-Sachsenberg in Fahrtrichtung Frankenberg-Schreufa unterwegs. Als zu Beginn einer Rechtskurve nach Angaben des Fahrers ein Fuchs über die Straße lief, wollte der 18-Jährige ausweichen - und verlor dabei die Kontrolle über seinen Skoda Fabia.

Das Auto kam von der Straße ab, geriet in den Graben, überschlug sich, gelangte zurück auf die Fahrbahn und blieb entgegen der urprünglichen Fahrtrichtung auf den Rädern stehen. Der junge Mann am Steuer zog sich dabei Prellungen und Schnittwunden zu, sein Beifahrer kam lediglich mit Prellungen davon. Rettungskräfte brachten das Duo ins Krankenhaus, das die beiden Leichtverletzten nach ambulanter Behandlung wieder verließen.

Am Fahrzeug wurde durch den Überschlag stark beschädigt. Die Frankenberger Polizei spricht von wirtschaftlichem Totalschaden an dem älteren Skoda, die geschätzte Schadenshöhe liegt bei 3000 Euro. (pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Sonntag, den 30. April 2017 um 13:38 Uhr