Mann stürzt mit der Leiter um: Rettungshubschrauber

Mittwoch, den 24. August 2016 um 10:41 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

FRANKENBERG. Bei Renovierungsarbeiten ist ein 49-Jähriger mit einer Leiter umgestürzt und beim Aufprall schwer verletzt worden. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Marburger Uniklinik geflogen.

Nach Polizeiangaben von Mittwoch kam es am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr zu dem Arbeitsunfall: Ein 49-jähriger DRK-Mitarbeiter stürzte bei Renovierungsarbeiten in einem Gebäude in der Auestraße ohne Fremdverschulden aus etwa 2,50 Metern Höhe mit einer Leiter um. Er fiel dabei laut Polizeisprecher Jörg Dämmer unglücklich mit dem Rücken auf ein Leiterbein und mit dem Kopf auf den Boden.

Der Mann war den Angaben zufolge mehrere Minuten bewusstlos, kam dann aber wieder zu sich. Ein weiterer Mitarbeiter verständigte die im Haus ansässigen Rettungskräfte, die kurz darauf auch den Rettungshubschrauber anforderten. Die Luftretter flogen den Schwerverletzten schließlich in die Klinik nach Marburg. "Es besteht keine Lebensgefahr", sagte der Polizeisprecher am Mittwoch. (ots/pfa) 

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 24. August 2016 um 10:54 Uhr