18-Jähriger gerät auf Gegenspur: Zusammenstoß mit Lkw

Dienstag, den 14. Juni 2016 um 19:30 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Ford KA kollidierte mit dem entgegenkommenden Lkw. Dabei wurde der 18-jährige Autofahrer verletzt. Der Lasterfahrer blieb unverletzt. Der Ford KA kollidierte mit dem entgegenkommenden Lkw. Dabei wurde der 18-jährige Autofahrer verletzt. Der Lasterfahrer blieb unverletzt. Fotos: pfa

SACHSENHAUSEN. Ein 18 Jahre alter Fordfahrer aus der Großgemeinde Twistetal ist am Dienstag verletzt worden, als er auf der B 251 von seiner Fahrspur abkam und mit einem entgegenkommenden Lastwagen kollidierte. Die Unfallursache ist noch unklar.

Der junge Mann war am späten Nachmittag gegen 17.30 Uhr von Freienhagen kommend mit seinem KA in Richtung Sachsenhausen unterwegs. In einer langgezogenen und relativ scharfen Rechtskurve geriet der junge Twistetaler auf die Gegenfahrbahn, wo sich ein 55 Jahre alter Mann aus Baunatal mit dem Lkw einer dortigen Garten- und Landschaftsbaufirma näherte. Der Lkw-Fahrer wich noch nach rechts aus, konnte einen Zusammenstoß mit dem Kleinwagen aber nicht mehr verhindern.

Der Lastwagen kam rechts neben der Fahrbahn in der Einmündung zu einem Wirtschaftsweg stehen. Der Ford drehte sich und kam mit der Front am Rand seiner ursprünglichen Fahrbahnseite zum Stehen. Der junge Mann am Steuer hatte sich bei dem Unfall verletzt - wie schwer, das war an der Unfallstelle zunächst nicht bekannt.

Eine Unfallzeugin setzte sofort den Notruf ab, die Leitstelle alarmierte daraufhin den Korbacher Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens sowie die Feuerwehr Sachsenhausen. Die Kameraden unter der Leitung von Wehrführer Bernd Schäfer betreuten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, sicherten die Unfallstelle in der scharfen Kurve ab, fingen Betriebsstoffe aus dem Lkw mit einer Metallwanne auf, streuten bereits ausgelaufene Flüssigkeiten mit Ölbindemittel ab und unterstützten schließlich die Bergung der beiden Fahrzeuge. Die Feuerwehr, die später auch den Verkehr wechselseitig einspurig an der Unfallstelle vorbeiführte, war mit insgesamt 14 Freiweilligen im Einsatz.

Der verletzte 18-Jährige wurde von der Besatzung des promedica-Rettungswagens ins Krankenhaus nach Korbach eingeliefert. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Am Ford war laut Polizei ein wirtschaftlicher Totalschaden von 3000 Euro entstanden. Den Schaden am Lastwagen schätzten die Beamten auf mindestens 10.000 Euro.


Link:
Feuerwehr Sachsenhausen

Zuletzt geändert am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 20:54 Uhr