Korbacher DRK-Rettungshundestaffel ab sofort einsatzfähig

Mittwoch, den 11. Mai 2016 um 21:43 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Korbacher DRK-Rettungshundestaffel mit den Bereitschaftsleitern Stefan und Beatrix Gündling (rechts und Zweite von rechts) Die Korbacher DRK-Rettungshundestaffel mit den Bereitschaftsleitern Stefan und Beatrix Gündling (rechts und Zweite von rechts) Foto: RSH-Korbach.de

KORBACH. Die DRK-Rettungshundestaffel in Korbach ist ab sofort auch offiziell einsatzfähig: Fünf Teams haben eine entsprechende Überprüfung bestanden und dürfen nun zur Suche vermisster Personen eingesetzt werden.

Wie Bereitschaftsleiter Stefan Gündling von der Rettungshundestaffel in dieser Woche berichtete, hatten fünf Teams der Korbacher DRK-Staffel Ende April an der Sichtung bei der Hessischen Polizei, Abteilung Diensthundewesen, in Mühlheim teilgenommen. Aufgrund der positiven Beurteilung steht die Rettungshundestaffel Korbach nun als anerkannter Kooperationspartner des Hessischen Innenministeriums der Polizei in Hessen zur Verfügung, um vermisste Personen zu suchen. "Diese Überprüfung gibt es deutschlandweit nur in Hessen. Ohne diese Überprüfung ist eine Rettungshundestaffel nicht einsatzfähig", erklärte Gündling. Seine Ehefrau Beatrix ist ebenfalls als Bereitschaftsleiterin in der Staffel tätig.

Zurzeit verfügt die Rettungshundestaffel Korbach über sieben geprüfte und einsatzfähige Teams (Mensch/Hund) in der Flächensuche. Vier weitere Teams befinden sich noch in der Ausbildung.

Bei einer Anforderung durch das jeweils zuständige Polizeipräsidium erfolgt die Alarmierung über die Leitstelle Waldeck-Frankenberg - und das an 365 Tagen rund um die Uhr.


Weitere Informationen:
RHS-Korbach.de

Immer wieder berichtet 112-magazin.de über die Arbeit und das Training mit Rettungs- oder Suchhunden:
DRK-Staffel: Suchhunde bewähren sich als "Seehunde" (30.08.2013, mit Fotos)
Mantrailer üben: Leberwurst als Leckerli für Lebensretter (11.02.2015, mit Fotos)
DRK-Rettungshundestaffel informiert über ihre Arbeit (09.04.2015)

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 11. Mai 2016 um 22:22 Uhr