Motorrad übersehen: Zusammenstoß, Rettungshubschrauber

Sonntag, den 04. Oktober 2015 um 09:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 34 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden. Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 34 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden. Foto: Matthias Böhl

HATZFELD. Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto ist der schwer verletzte Motorradfahrer mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der Autofahrer hatte beim Abbiegen das Zweirad übersehen.

Ein 58 Jahre alter Autofahrer aus einem Ortsteil von Allendorf (Eder) befuhr am Samstagmittag die Straße Oberau im Industriegebiet von Hatzfeld und wollte laut Polizei gegen 13 Uhr in die Landesstraße 553 einbiegen. Wie die Frankenberger Polizei am Sonntag gegenüber 112-magazin.de mitteilte, übersah der Autofahrer dabei aber ein Motorrad, das sich von links aus Richtung Beddelhausen näherte. Der 34 Jahre alte Motorradfahrer bremste noch, doch prallte gegen die linke Front des Subarus.

Dabei erlitt der Motorradfahrer aus Schmallenberg schwere Verletzungen - er zog sich unter anderem mehrere Knochenbrüche zu. Eine RTW-Besatzung des DRK-Kreisverbands Frankenberg versorgte den Verletzten, gleichzeitig machten sich auch die Luftretter des Siegener Rettungshubschraubers Christoph 25 auf den Weg nach Hatzfeld. Der Schwerverletzte wurde nach weiterer gemeinsamer Versorgung in den Helikopter umgelagert und in eine Siegener Klinik geflogen. Der Autofahrer kam bei der Kollision mit dem Schrecken davon.

Am Subaru enstand laut Polizei ein Frontschaden von 3000 Euro. Am 600er BMW-Motorrad entstand Totalschaden von 2000 Euro.


Der Siegener ADAC-Helikopter war erst am Donnerstag nach einem Unfall bei Haine im Einsatz:
Zwei Rettungshubschrauber nach schwerem Unfall im Einsatz (01.10.2015, mit Fotos)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Sonntag, den 04. Oktober 2015 um 10:30 Uhr