Gleitschirmflieger hängt in Baum fest - Mann unverletzt

Samstag, den 28. Februar 2015 um 13:44 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein Gleitschirmflieger geriet am Samstag in einen Baum. Ein Gleitschirmflieger geriet am Samstag in einen Baum. Foto: Feuerwehr

WELLERINGHAUSEN. Ein Gleitschirmflieger ist am Samstagmittag kurz nach dem Start bei Welleringhausen in ein Waldstück geflogen und in einem Baum in etwa 25 Metern Höhe hängen geblieben. Rettungsdienst und Feuerwehr sowie die aus Mitgliedern von Bergwacht und THW bestehende Höhenrettungsgruppe rückten aus.

Der Flugunfall passierte gegen 13 Uhr: Der 59 Jahre alte Mann aus Brilon startete an einem Hang bei Welleringhausen. Laut Polizei brach dann kurzzeitig die Thermik ab, woraufhin der Schirm zusammenklappte. Wenig später kam zwar wieder Aufwind auf und der Schirm entfaltete sich erneut, doch der Flieger hatte bereits an Höhe verloren. Er flog direkt in ein Waldstück, wo sich der Gleitschirm in einer Baumkrone verfing.

Der Mann blieb dabei unverletzt. Feuerwehrleute, THW und Bergwacht rückten aus. Ein Helfer stieg zu dem 59-Jährigen empor und seilte ihn unversehrt ab. Ob an dem Schirm Schaden entstanden war, wusste die Polizei am Abend nicht.

Zuletzt geändert am Samstag, den 28. Februar 2015 um 20:57 Uhr