Eingeschlafen? Auto kracht gegen Bäume

Mittwoch, den 24. September 2008 um 14:51 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

MEINERINGHAUSEN. Vermutlich weil er am Steuer einschlief, ist ein Autofahrer am Mittwoch von der Bundesstraße 251 abgekommen.

Der Mann aus einem Waldecker Stadtteil befuhr Polizeiangaben zufolge gegen 10.20 Uhr die Bundesstraße 251 von Korbach kommend in Richtung Sachsenhausen. Wenige hundert Meter hinter der Ortsausgang von Meineringhausen kam der VW Passat Variant nach links von der Fahrbahn ab, rammte im Vorbeirollen zwei Bäume, fuhr eine Böschung hinab und kam erst nach etwa 60 Metern auf einer Wiese zum Stehen.

"Es besteht der Verdacht, dass der Mann am Steuer eingeschlafen ist", sagte ein Polizist an der Unfallstelle. Neben den Beamten der Korbacher Station waren der Notarzt, die Besatzungen zweier Rettungswagen sowie die Feuerwehren aus Korbach und Meineringhausen ausgerückt. Zunächst hatte es geheißen, das verunglückte Fahrzeug würde brennen. Dies war aber nicht der Fall. Die Feuerwehrleute klemmten lediglich die Fahrzeugbatterie ab.

Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsassistenten brachten diese den 36-Jährigen ins Korbacher Krankenhaus. Der Waldecker war laut Polizei auf dem Heimweg von seiner Arbeitsstelle in der Kreisstadt.

Die Bundesstraße blieb in diesem Abschnitt für etwa eine halbe Stunde voll, danach noch etwa ebenso lange halbseitig. Polizisten regelten den Verkehr. Die Beamten gaben den Schaden am Auto mit etwa 6000 Euro an, mit weiteren 1000 Euro schlägt der Schaden an den beiden Bäumen zu Buche.