Umgehung: Umgekippter Lkw-Anhänger geborgen / VIDEO

Dienstag, den 04. Juni 2013 um 11:01 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

KORBACH. Ungewolltes gelb-weißes Farbspiel auf der Korbacher Ortsumgehung: Ein mit Farbdosen und -eimern beladener Lkw-Anhänger ist am Dienstagvormittag umgekippt. Der Lkw-Fahrer aus Bünde (NRW) war offenbar durch ein Ausweichmanöver auf die Bankette geraten und hatte dadurch die Kontrolle verloren. Einige Farbdosen platzten auf und wurden vom rutschenden Anhänger verteilt.

Bei dem Unfall, der sich gegen 10.30 Uhr ereignete, blieb der 57-jährige Lkw-Fahrer unverletzt - lediglich der Anhänger war umgekippt, der Maschinenwagen blieb auf den Rädern stehen. Wie hoch der Schaden ist, stand zunächst nicht fest. Feuerwehrleute und Mitarbeiter der Straßenmeisterei entluden den Anhänger, zunächst per Hand und später mit einem Radlader. Die Bergung des havarierten Anhängers erfolgte mit zwei Abschleppfahrzeugen und einem Kran. Dazu wurde die Umgehung zeitweise voll gesperrt. Bis zur Bergung floss der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Die Polizei gab den Schaden mit rund 30.000 Euro an. Am Anhänger sei Totalschaden entstanden, hieß es. Nach der Bergung des Anhängers sollte die Straße noch bis etwa 16.30 Uhr halbseitig gesperrt bleiben, da eine Spezialfirma die Farbrückstände vom Asphalt entfernen sollte.

Anfang 2012 ebenfalls Unfall mit Farblaster auf Umgehung
Kurios: Nur einige hundert Meter vom Unfallort entfernt war es Anfang vergangenen Jahres zum Unfall eines ebenfalls mit Farbe beladenen Lastwagens gekommen. Damals waren größere Mengen Farbe ausgelaufen.


Über den Lkw-Unfall im Januar 2012 berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Orkanböe löst schweren Lkw-Unfall aus (03.01.2012, mit Video und Fotos)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 04. Juni 2013 um 21:17 Uhr

Videobeitrag