Bus bleibt auf Wildunger Viehmarkt im Schlamm stecken

Sonntag, den 22. Juli 2012 um 12:24 Uhr Verfasst von  HNA

BAD WILDUNGEN. Ein Bus der Bad Wildunger Verkehrsgesellschaft blieb am Samstagnachmittag auf dem Parkplatz am Viehmarktgelände stecken. Er hatte sich im aufgeweichten Boden festgefahren.

Der Fahrer hatte Bewohner des Seniorenheimes Goekestift abgeholt und sie zum Seniorennachmittag auf dem Viehmarkt gefahren. Nachdem die Passagiere am Festplatz den Bus verlassen hatten, wollte dieser auf der als Parkplatz genutzten Wiese oberhalb des Festplatzes wenden. Doch dabei fuhr sich das schwere Gefährt in dem vom Dauerregen aufgweichten Boden fest. Dem Fahrer gelang es nicht, den Bus aus eigener Kraft wieder flott zu machen.Mitglieder der Schlepperfreunde Auenberg aus Odershausen sprangen ein, die auf dem Viehmarkt in einer Sonderschau historische Traktoren ausstellten. Doch auch deren Bemühungen blieben vergebens.Die BKW informierte daraufhin Wolfgang Kuntzemann aus Reitzenhagen, der den Bus schließlich mit einen 175 PS starken Forst-Spezialschlepper aus der schlammigen Wiese zog.

Quelle: HNA

Zuletzt geändert am Montag, den 23. Juli 2012 um 15:43 Uhr