Berauscht durchs Edertal: 19-Jähriger gestoppt

Freitag, den 01. Juni 2012 um 08:31 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein Drogenvortest schlug positiv an - der 19-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren, musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird eventuell ein Fahrverbot von der Führerscheinstelle auferlegt bekommen. Ein Drogenvortest schlug positiv an - der 19-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren, musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird eventuell ein Fahrverbot von der Führerscheinstelle auferlegt bekommen. Foto: pfa/Archiv

BERGHEIM. Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Freitagmorgen berauscht durch Bergheim gefahren. Die Polizei beendete die Drogenfahrt und ordnete eine Blutentnahme an.

Einer Streifenwagenbesatzung der Wildunger Polizei fiel der ältere Benz am frühen Morgen gegen 1.30 Uhr in Bergheim auf, weil der Fahrer "verzögerte Reaktionen" zeigte, wie es der Dienstgruppenleiter am Morgen gegenüber 112-magazin.de schilderte. Die Beamten stoppten das Auto und überprüften den 19 Jahre alten Fahrer. Dieser räumte ein, Cannabis konsumiert zu haben. Ein Drogenvortest zeigte ein positives Ergebnis. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Die Führerscheinstelle beim Landkreis werde nun über den Vorfall informiert. Der Behörde obliege die Entscheidung, ein Fahrverbot zu verhängen, hieß es.


Ebenfalls ein älterer Mercedes beschäftigte am Dienstag die Sachsenhäuser Feuerwehr:
Alter Benz fängt während Fahrt Feuer (29.05.2012, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Freitag, den 01. Juni 2012 um 08:32 Uhr