Kollision im Begegnungsverkehr - zwei Autos Totalschaden

Montag, den 05. Oktober 2020 um 18:30 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 5. Oktober ereignete sich ein Unfall im Begegnungsverkehr - zwei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Am 5. Oktober ereignete sich ein Unfall im Begegnungsverkehr - zwei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Fotos: 112-magazin.de

BAD WILDUNGEN. Eine Karambolage in Bad Wildungen ereignete sich am Montagvormittag - zwei Fahrzeuge mussten mit wirtschaftlichem Totalschaden abgeschleppt werden. 

Gegen 10.25 Uhr wurden die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen zu einem Unfall in die Bahnhofstraße gerufen. Dort war die Fahrerin (21) eines grauen VW-Polo in Richtung Bahnhof unterwegs gewesen. Zeitgleich befuhr eine 30-jährige Frau in ihrem grauen Kia Stonic die Bahnhofstraße aus Richtung Berliner Straße kommend. 

In Höhe des Autohauses Backhaus geriet die 21-jährige Bad Wildungerin mit ihrem VW nach links auf die Gegenfahrbahn und drückte den entgegenkommenden Kia auf den Gehweg. Die 30-jährige Fahrerin und das Kind im Kia blieben unverletzt - der Koreaner musste aber, ebenso wie der VW, mit wirtschaftlichem Totalschaden abgeschleppt werden.  

Mit leichten Verletzungen kam die Unfallverursacherin ins Krankenhaus. Dort wurde bei der 21-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.  (112-magazin.de)

Zuletzt geändert am Montag, den 05. Oktober 2020 um 19:19 Uhr