Unfall auf der Bundesstraße 252 - hoher Sachschaden

Dienstag, den 29. September 2020 um 13:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei warburg kam es am 29. September zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. Bei warburg kam es am 29. September zu einem Unfall mit hohem Sachschaden. 112-magazin.de/Profilbild

WARBURG. Zu einem Unfall mit hohem Sachschaden kam es am Dienstag, 29. September, auf der Bundesstraße 252 bei Warburg-Welda, in Höhe der Autobahnauffahrt A44.

Der 70-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr gegen 5.30 Uhr die Bundesstraße 252 aus Richtung Germete kommend in Richtung Volkmarsen und wollte in Höhe der Autobahnauffahrt nach links auf die A44 in Richtung Dortmund auffahren. Dabei achtete er nicht auf den 57-jährigen Fahrer eines Ford Transit, der zu dieser Zeit auf der B252 von Volkmarsen kommend in Richtung Germete fuhr.

Im Kreuzungsbereich prallten beide Fahrzeuge aufeinander. Der Transit-Fahrer aus dem Hochsauerland verletzte sich leicht und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 27.000 Euro geschätzt. Die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. (ots/r)

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Dienstag, den 29. September 2020 um 13:33 Uhr