Polizei sucht rotes, beschädigtes Fluchtfahrzeug

Donnerstag, den 17. September 2020 um 14:42 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 16. September in Bad Arolsen. Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 16. September in Bad Arolsen. 112-magazin.de/Profilbild

BAD AROLSEN. Ein rotes Kraftfahrzeug, das vorne rechts oder an der Beifahrerseite Beschädigungen aufweist, könnte zum Unfallverursacher führen, der sich am Mittwoch im Stadtgebiet von Bad Arolsen aus dem Staub gemacht hat ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Wie die Polizei mitteilt stellte ein 79-jähriger seinen silbergrauen Daimler in der Schloßstraße, in Höhe der Hausnummer 4 vor der Kasseler Bank auf einem Parkstreifen um 11.30 Uhr ab.  Etwa 30 Minuten später stieg der Senior in sein Fahrzeug und setzte seinen Weg zur Wohnanschrift fort. Dort angekommen bemerkte der Fahrzeugführer, dass sein Pkw am Heck Beschädigungen aufweist. 

Die Vermutung liegt nahe, dass ein anderes Fahrzeug zum Tatzeitpunkt beim Ein- oder Ausparken vor der Kasseler Bank den Daimler beschädigt hat. Den Sachschaden am Auto beziffert die Polizei auf 1500 Euro. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05691/97990 entgegen. Dem Unfallverursacher legt die Polizei nahe, sich umgehend bei der Dienststelle zu melden, um Weiterungen zu vermeiden.  (112-magazin.de)

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 17. September 2020 um 15:11 Uhr